Visarte OPEN ATELIERS - Sonda Ι Samstag, 06.11.2021

Plakat Open ATELIERS Löwenberg 2021

Flyer-Open-ATELIERS-Löwenberg-2021.pdf

Einladungskarte_openAtelier_web

 

Mescal e Margriata - atun 2021

 

La «Canzun de sontga Margriata» raquenta la legenda dall’Alp Cunclas che setransfuorma en in desiert, suenter che la dunschala Margriata, ch’ei stada ad alp sco zezna, vestgida dad um, vegn revelada dil paster pign che tradescha il misteri al signun, malgrad pliras empermischuns carmalontas. Yvonne Gienal e Luis Coray perscruteschan la tematica dalla SONTGA MARGRIATA cun multifaras intervenziuns artisticas. Quellas intervenziuns sil cuolm vegnan realisadas sco emprem pass dil project d‘art el rom dalla lavur culturala professiunala dil Grischun che Gienal/Coray han retschiert igl onn 2021.

Das älteste romanische Lied berichtet von der Sontga Margriata, die als Mann verkleidet sieben Sommer auf der Alp arbeitete, bis ein Hirtenknabe durch einen Zufall entdeckt, dass der vermeintliche Hirte eigentlich eine schöne Frau ist und das Geheimnis unbedingt dem Sennen verraten zu müssen meint. Margriata bietet dem Knaben immer wertvollere, zauberhaftere Gaben an, doch dieser will sich nicht abbringen lassen. Da verflucht Margriata ihn, dass er drei Klafter tief in der Erde versinkt, und scheidet für immer von der Alp, wo nun die Quellen vertrocknen und die Wiesen verdorren. Ausgehend vom Lied der Sontga Margriata wollen Yvonne Gienal und Luis Coray die grossen Fragenkomplexen im Zusammenhang mit Fruchtbarkeitsriten, Wasserressourcen in den Bergen, Genderdiskussion und Greenwashing nachgehen.

Ausstellung CRAP SOGN GION mehrheitlich outdoor/täglich offen: 13.9 – 3.10.2021

Flyer Mescal & Margriata Broschura Mescal & Margriata

 

Avertura LA SCALA
sonda, 1.5.2021, 14-20
 www.scalatrun.com

 

 

Fascinaziun Laax - sculpturas da glisch

 

 Schöne neue Welt

Exposiziun ella galleria dil marcau da Cuera          17.09. – 4.10.2020

 15.30h

Fotografie-Arbeit, entstanden im Rahmen des Coronavirus-Lockdowns 2020

 

Objects - Dinge - litte things
alla tscherca d'objects entuorn mei - 2020

Dia de los muertos - Inscunter Surselva - Mexico - November 2019

 

Trienala ladina en il Museum Ladin Italia

 

 

 

 

Terra Grischuna hat mich besucht.

Terra Grischuna Carigiet – Yvonne Gienal

 

 

Gaudenz Danuser e 'Han tut mes patratgs plaz sut isch ischi' 

 


MUSICA ROMONTSCHA.ART.AFFONS - Scolaviva Laax

 

 


Langer Samstag 2018 - Telefonkabinett - Outdoorgallery auf Zeit

 


 

E-Learning App «Babulins»

Die Lia Rumantscha hat eine App für Kinder entwickelt. Drei- bis Sechsjährige können damit auf spielerische Art romanische Wörter lernen. Die «Babulins» helfen ihnen dabei – und faszinieren nicht nur die Kinder.

Alle Illustrationen stammen aus meiner Feder..  :-)

 

Films curts: Babulins sco figuras animadas… con cool ei quei???  Bien divertiment!

https://www.rtr.ch/play/tv/rtr-uffants/video/episoda-1-la-famiglia-babulin-sutsilvan?id=4d036d48-ecbb-4668-94fe-f8308846e429&station=12fb886e-b7aa-4e55-beb2-45dbc619f3c4

 

PERFORMANCE
«Winter fasziniert. Bewegung im Schnee inmitten von Bergen vermittelt Emotionen. In ihrem Schaffen befasst sich die Ilanzer Künstlerin hauptsächlich mit dem Wintersport. Ihre grossformatigen Schneebilder sind mit geschmolzenem Schnee gemalt. Der Schneevorrat nimmt einen beachtlichen Platz in ihrem Frigo ein. Für den Anlass ist eine Zusammenarbeit mit dem Journalisten Jano Felice Pajarola entstanden.»

 

 

Bundeshaus Bern –   Casa federala Berna

Zum Abschied der zwei kompetenten Bündner Politikerinnen in Bern – Frau Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf und Frau Bundeskanzlerin Corina Casanova – habe ich zwei meiner Bilder der Serie ‚Ursin‘ im Namen der Lia Rumantscha übergeben dürfen. Herzlichen Dank für diesen tollen Anlass!